↑ ↓

5. Jäger Bataillon Bayern

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von dragoner, Mai 14, 2018.

  1. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo ,
    habe gestern dieses Foto eines bayerischen Jägers des 5. Bataillons
    aus Zweibrücken erhalten , insofern interessant , da es wohl ein letztes Bild
    eines Angehörigen des Jäger-Bataillons 5 ist , das in Zweibrücken gemacht wurde.
    Das Bataillon lag von 1866-1881 in Zweibrücken und wurde dann zum 2 Jäger-Bataillon
    in Aschaffenburg . Der Soldat war so nett und hinterließ uns das Datum und seinen Namen auf der Rückseite. Auch interessant , das er noch die Schützenbommel trägt .
    Dazu einen Auszug aus dem Müller-Braun a1310.jpg a1311.jpg a1312.jpg
     
  2. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Wäre auch nett , wenn ich Hilfe bekäme beim entziffern des Namens .
    Der Vorname ist wohl Hyronimus , beim Nachnamen klemmt es
     
  3. Deichkind

    Deichkind Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Moin,
    schönes Foto!
    Hyronimus lese ich auch Nachname erster Buchstabe ? ipp. Eventuell Lipp oder Zipp?
    Deichkind
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Klasse Bild, Hans-Dieter!
    Schöner Beleg für eine Formationsveränderung!
    Den Namen kann ich leider auch nicht lesen.
     
  5. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Sehr schön.
    Und wer hat so ein hölzernes Patrouillenpfeifchen?
    Danke fürs Einstellen.
    Fuchsi
     
  6. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Also ich lese da auch "Zipp" könnte aber natürlich auch was anderes heißen. Schönes Bild.
     
  7. IR 134

    IR 134 Sponsor AbzeichenSponsor

    Servus Hans-Dieter
    kannst du bitte den genauen Titel dieser Quelle nennen?

    Dank und Gruß
    Stefan
     
  8. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

     
  9. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Stefan ,
    jetzt noch mal , in der richtigen Spalte a1313.jpg
    Gruß
    Hans-Dieter
     
  10. Berthold

    Berthold Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Interessant.
    Mein UrUrgroßvater war beim k.b.5.Jägerbtl. im 70er Krieg.

    Was hängt an der rechten Schulterklappe herunter - über den Ärmel - und ist weiß?

    Gruß Berthold
     
  11. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Berthold ,
    das müsste die Signalpfeife sein
    Gruß
    Hans-Dieter
     
  12. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hast Du ein Bild von ihm?
     
  13. Berthold

    Berthold Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Leider nein. Irgendwo in meinen Unterlagen nur noch ein paar Fotokopien von Briefen, die er geschrieben hat. Bei einem Besuch in Kusel bei der Verwandschaft (im Elternhaus meines Urgroßvaters) wurde mir erzählt, dass die Briefe lose im Speicher rumgeflogen sind und damit begonnen wurde, diese aufzusammeln und zu verbrennen (in den 1970er Jahren!). Dann hat man doch Skrupel bekommen und damit aufgehört. Die verbliebenen wurden dann aufbewahrt und ich durfte mir diese dann fotokopieren.
     
  14. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Berthold ,
    schade , das mit den Briefen
    dann mal ein Kollege Deines Urur-Großvaters aus der Zeit . a1306.jpg
     
  15. Deichkind

    Deichkind Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Moin,
    beeindruckender "Zahnstocher".
    Deichkind
     
  16. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Sehr schön auch zu sehen, daß Bayerische Jäger nicht die grüne Jägertroddel trugen, wie in Preußen üblich, sondern die Troddel eines I.Bataillons wie bei der Infanterie!
    Man kann jetzt raten, welcher Kompagnie er nun angehörte.
    1.Kp.: weiß (ist natürlich auszuschließen)
    2.Kp.: rot
    3.Kp.: gelb
    4.Kp.: blau
    Dürfte es sich dann nicht um einen Angehörigen des bayer. 2.Jg.Btl. handeln? Soviel ich weiß, wurde das b.5.Jg.Btl. bereits am 1.10.1878 in b.2.Jg.Btl. umbenannt. Und die Karte ist ja 1881 beschrieben. Oder habe ich das Datum mal wieder falsch gelesen?
     
  17. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas ,
    in meiner Quelle steht 1881 als das Datum der Änderung .
    Ab dann war der Standort auch Aschaffenburg .
    Ich schaue heute Abend nochmals nach
     
  18. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Hans-Dieter!

    Auch im Doppelband von Herr/Nguyen (Die dt. Infanterie von 1871-1914)
    steht auf S.806, daß das 5.Jg.Btl. ab 10.10.1878 eben 2.Jg.Btl. hieß.
    Standort ab 1873 Zweibrücken, ab 1881 Aschaffenburg.
    Vermutung: Jäger des bayer. 2.Jg.Rgt. Zweibrücken 1881 kurz vor der Verlegung nach Aschaffenburg.
    (Es könnte auch ein Gefreiter sein, ich meine einen Kragenknopf zu sehen)
    Schau mal auf S. 713 in Deinem Buch.
    Download des Buches:
    http://digital.bib-bvb.de/view/bvbmets/viewer.0.6.2.jsp?folder_id=0&dvs=1526534082228~726&pid=3155201&locale=de&usePid1=true&usePid2=true
    Screenshot (6).jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: Mai 17, 2018
  19. dragoner

    dragoner Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas ,
    recht hast Du ! Ich griff auf eine Liste der Zweibrücker Regimenter zurück .
    Die stimmte in diesem Punkt nicht .
    Zum Trost bleibt mir aber , das es trotzdem einer der letzten Jäger
    in Zweibrücken war .
    Gruß
    Hans-Dieter
     
  20. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo hans-Dieter!
    Das stimmt. Dürfte ein recht seltenes Bild sein
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten Antikes & Allerlei