↑ ↓

Kopfbedeckungen der oldenburgischen Artillerie

Dieses Thema im Forum "Kopfbedeckungen" wurde erstellt von Edelweiß21, Mai 16, 2018.

  1. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Guten Tag,

    ich wollte mal mein Kopfbedeckungstrio der oldenburgischen Artillerie vorstellen. Eigentumstellermütze, Eigentumsschirmmütze mit Mannschaftskokarden und eine Eigentumsschirmmütze mit Offizierskokarden (Gehört zu einer Mannschaftsuniform, die wurden, wenn auch regelwidrig manchmal zum Ausgang mit Offizierskokarden getragen). Die Blankwaffe mit Ätzung ist ein Artilleriesäbel.

    Mir fehlt also noch die Offiziersschirmmütze und die Feldmütze (Die wird extrem schwierig) und natürlich alle Gegenstücke in Feldgrau.

    Gruß
    Edelweiß21
     

    Anhänge:

  2. Deichkind

    Deichkind Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Hi,
    deück die Daumen! Da hast Du ja noch einiges vor. Aber die drei sind schon mal sehr schön.
    Deichkind
     
  3. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Deichkind,

    Ich danke Dir! Ja das stimmt aber die Projekte dürfen ja auch nicht ausgehen.
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Mein oldenburger Senf... ;)
    Einheit leider unbekannt, aber ein Friedrich-August Kreuz.
    Der Träger hier gehörte also entweder dem Inf.Rgt.91 an oder war Oldenburger in einem anderen Regiment, richtig?
    unbekannt (Friedrich-August-Kreuz 2.Kl., Oldenburg) - Kopie.JPG unbekannt (Friedrich-August-Kreuz 2.Kl., Oldenburg).JPG
     
  5. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin moin Andreas, schönes Bild. Wenn das mal weg soll... ;)

    Er kann auch einem Regiment angehört haben, was mal mit den Oldenburgern gekämpft hat. Das kommt auch ab und an vor, dass das FAK2 an Soldaten verliehen wurde, die keine Verbindungen zu Oldenburg hatten. Aber es ist wahrscheinlicher, dass es eine von den beiden Möglichkeiten ist. Leider ist die Staatskokarde verdeckt.
     
  6. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ahja. Vielen Dank für die Info!
    Hier wurde aus Oldenburg und Bremen ein Regiment zusammengesetzt
    Res.Inf.Rgt.440
    I.Btl. aus IV.Btl./Ldw.Inf.Rgt.75 (Bremen)
    II./Res.Inf.Rgt.79 als II.Btl. eingegliedert
    III.Btl. aus III./Res.Inf.Rgt.79 (Oldenburg)
    Res.Inf.Rgt. 440 (Friedrich-August-Kreuz) - Kopie.jpg Res.Inf.Rgt. 440 (Friedrich-August-Kreuz).jpg
     
  7. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Top Bild! Es könnte auch gut sein, dass das Res. Inf. Rgt. 440 durch die oldenburgische Beteilung vom Großherzog dann als oldenburgischer Verband gesehen wurde, und auch nicht Oldenburger in dem Regiment mit dem Friedrich August Kreuz bedacht wurden.
     
  8. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das ist gut möglich! Die Abwicklungsstelle 1918 war ja auch die Versorgungsstelle I Oldenburg (X.AK).
    Soo oft sieht man das Regiment auch nicht. Es gab nur zwei 400er Reserve-Regimenter. 440 und 441 (hess.)
     
  9. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Dann könnte es wirklich gut möglich sein. Vor allem auch interessant zu sehen, dass von den Jungs keiner eine Reserve Kokarde trägt.
     
  10. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Vielleicht lag das auch daran, das es nur zwei 400er Res.Regimenter gab. Habe ich eben noch nachträglich oben erwähnt.
     
  11. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Das sieht man aber, gerade im 1. WK, auch sehr sehr oft, dass sogar Landwehr Gruppen keine Reservekreuze tragen.

    Bei den oldenburgischen Einheinten bin ich der Meinung, dass es gar keine Reserve Kokarde gab. Ich besitze nun über 1000 Oldenburg Fotos auch viele von Reserve Einheiten und ich kann kein Reservekreuz auf einer Kokarde finden. Genau so wenig Realstücke.
     
  12. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Laut Sammlung Gluska (Lüdenscheider Knopfbuch, S.151):
    v.o.n.u.:
    1) Offiziere
    2) Mannschaften Eigentum
    3) Mannschaften Kammer
    4) Landwehr und Reserve Mannschaften
    5) Landwehr und Reserve Offiziere
    Scannen0001.jpg
     
  13. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ups... War ein bißchen groß...
    Scannen0001.jpg
     
  14. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ich danke Dir vielmals für diesen Beitrag! Das bringt mich wirklich weiter. Das müsste sich aber um ein recht altes Kokardenmuster handeln. Mir fällt gerade ein eine Schirmmütze kenne ich mit Reserve Kokarde. Aber die ist von 1860, das Muster dürfte auch nicht viel später sein.

    Ich brauche dieses Buch wirklich dringend. Nur liegt es noch bei einem Kollegen, der mit das Buch direkt von der Stadt Lüdenscheid mitgebracht hat.
     
  15. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das Buch kann ich nur wärmstens empfehlen.
    Ich weiß aber jetzt auch nicht, ob die Reserve-Kokarden auch wirklich getragen wurden. Gluska zeigt ja glaube ich, was möglich war, nicht was wirklich herausgegeben wurde.
     
  16. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Die 2te Kokarde von unten wurde wohl auch wirklich so getragen, ich hänge Dir mal ein Bild von der 1860er Mütze an. Ich denke der Kollege hat da nichts gegen. Aber woran sollte die untere getragen werden? Eine Krätzchen Kokarde mit doppelter seitlicher Vernähung?
     

    Anhänge:

  17. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ich denke, eine Offizierskokarde. Also Eigentumsstück. Da gab es sicherlich auch welche mit zweifacher Vernähung
     
  18. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Eine lackierte Offizierskokarde? Ich denke da echt eher in die Richtung Krätzchen, die waren in den 1860/70/80ern ja auch noch um einiges größer.
     
  19. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Da bin ich leider nicht so firm...
    Daß sie mal größer waren, stimmt allerdings
     
  20. Edelweiß21

    Edelweiß21 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Also Offizierskokarden haben eigentlich immer den aufgesetzten Metalring. Aber wie gesagt danke für das Bild! Jetzt freue ich mich umso mehr auf das Knöpfebuch.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten Antikes & Allerlei