↑ ↓

Säbel Kavallerie Bayern - Preußen ???

Dieses Thema im Forum "Mit Griff & Klinge" wurde erstellt von Engel, März 5, 2017.

  1. Engel

    Engel Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Diesen kuriosen Säbel habe ich an anderer Stelle schon einmal kurz gezeigt.
    Ich habe so ein "Modell" noch nie gesehen, die Vermutung es handelt sich hier um ein gebasteltes Stück liegt nahe.
    Ich denke aber auch wen dem so ist, wurde der Umbau schon vor min 50 wenn nicht sogar vor 100 Jahren vorgenommen. Alle Teile sind in einer gleich (schlechten) Erhaltung, auch die Vernietung sieht meiner Meinung nach alt aus.

    Um was handelt es sich hier genau, die Klinge ist auf jeden Fall bayerisch, ich nehme an Kavallerie ???
     

    Anhänge:

  2. Engel

    Engel Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Bilder
     

    Anhänge:

  3. Engel

    Engel Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Bilder 3
     

    Anhänge:

  4. meisterlutz

    meisterlutz <span style="color: blue;">Sponsor / Ehrenmitglied AbzeichenSponsor

    Hallo
    Denke mal es handelt sich um einen KD 52/79 Eigentumsstück.
    Gruß Lutz
     
  5. Engel

    Engel Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Warum hat er die bayerische Devise auf der Klinge ? Gab es bayerische Kavallerie Soldaten bei den Preußen ? Habe sowas noch nie gesehen. ???
     
  6. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod


    ... und beim Privatstück konnte man sich ja auf die Klinge gravieren lassen, was man wollte.

    Die Daumenauflage auf der Griffkappe ist auch nicht 'serienmäßig'.

    Vgl.: KOS M/52

    KOS 52/79 ist übrigens eine Sammlerbezeichnung. Die amtliche Bezeichnung
    auch mit Schörklinge ist Kavallerie-Offizier-Säbel M/52.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten Antikes & Allerlei